GRUNDSCHULE LAUERHOLZ LÜBECK
Sanierung 60er Jahre Schule auf Neubauniveau
Die 2-geschossige Lauerholz-Grundschule mit Kita wurde im Jahr
1965 in Massivbauweise als einhüftiger Atriumsbau mit Innenhof er-
stellt. Aufgrund des äußerst niedrigen Dämmniveaus sowie der
baulichen Schwachstellen und Undichtigkeiten wurde die gesamte
Gebäudehülle optimiert. Dach, Fassade und Fenster wurden ener-
getisch auf Standards in Niedrigenergiebauweise saniert.
Bei der Wahl der Materialien wurden nachhaltige Baustoffe wie z.B.
Holz und Ziegel gewählt. Für die Fassaden wurden regional übliche
Materialien und die Strukturen der bestehenden Fassade übernom-
men und zeitgemäß eingesetzt, sodass eine kleine Baugeschichte
am Gebäude abgelesen werden kann. Die Ziegelfertigteilelemente
machen die Umsetzung des örtlich angewandten Baustoffs „Ton“,
als Rohstoff des Ziegels mit modernen Mitteln möglich. Durch den
Einsatz verschiedener Plattenformate, Oberflächen und Strukturen
bietet das Material maßstabsbildende und strukturierende Qualitäten.
Zusätzlich wurden Brandschutzmaßnahmen umgesetzt und Nut-
zungsspezifische Verbesserrungen durch Einbau von Sonnen-
schutzanlagen, Akustikdecken, tageslichtabhängig gesteuerte Be-
leuchtungen und ein Querlüftungssystem mit CO2 Sensoren bei den
Klassenräumen realisiert.
Im Rahmen eines ganzheitlichen Energiekonzeptes konnte durch
Umstrukturierung von Nutzungen und Zonierung das beheizte Ge-
bäudevolumen verringert werden. „Energiefresser“ - Pumpen und
Teile der Anlagentechnik wurden ausgetauscht und Wärmeverteil-
ungen gedämmt.
Mit der energetischen Sanierung des Schulgebäudes als 1. Bauab-
schnitt konnte der Primärenergiebedarf um 39% gesenkt und eine
CO2 Einsparung von 24 kg/m² erzielt werden. Durch ein optimales
Energiekonzept ist das Neubauniveuau nach EnEV 2007 eingehalten.



Auftraggeber:


1. Bauabschnitt : Fläche:
Projektkosten:
Bauzeit:
LPH:

2. Bauabschnitt :
Fläche:
Projektkosten:
Bauzeit:
LPH:
Hansestadt Lübeck, Fachbereich 5
Amt für Planen und Bauen

Schule und Krippe
3.810 m² BGF
2,4 Mio. €
2010 - 2011
2 - 8

Turnhalle und Zwischentrakt
7641 m²
1,4 Mio. €
2013
2 - 8