THM GIESSEN
REALISIERUNGSWETTBEWERB 5. PREIS
Labor- und Technikzentrum Campus Gutfleischstraße
Im Rahmen der Neustrukturierung des Hochschulstandortes Gießen und Friedberg plant die Technische Hochschule Mittelhessen THM in Gießen am Campus Gutfleischstraße das Labor- und Technikzentrum LTZ für die Fachbereiche KMUB Krankenhaus, Medizintechnik, Umwelt und Biotechnologie und MNI Mathematik, Naturwissenschaft und Informatik neu zu errichten.

In Ergänzung zu den drei bereits bestehenden Gebäuden sollen die Institute in drei Baukörpern auf dem Grundstück so angelegt werden, dass ein gemeinsam genutzter Außenraum entsteht, der eine hohe Aufenthaltsqualität schafft und dem Campus ein besonderes Gesicht verleiht. Hierhin öffnen sich die Gebäude mit ihren kommunikativen Flächen. Der Platz erweitert diese Flächen in den Freiraum und verbindet sie miteinander. Er ist das gemeinsame Freiluft-Foyer, das mit seinem Café, Sitzbänken und seiner differenzierten Oberflächengestaltung ein vielfältiges Angebot für seine Nutzer bietet.

Das städtebauliche Leitbild verlangt eine baukörperliche Dreiteilung des Raumprogrammes. Auf Grund ihrer relativ geringen Größe leben die drei Forschungsgebäude in besonderem Maße von ihrem unmittelbaren Außenraum. Die Baukörper werden als Stahlbetonskelettbauten erstellt und erhalten eine hinterlüftete, warmfarbige, eloxierte Aluminiumfassade. Der außenliegende Sonnenschutz wird als perforierter Klappladen im gleichen Material geplant.

In einem integralen Planungsprozess wird ein nachhaltiges und ökologisches Gesamtkonzept zur Energieversorgung für den Neubau entwickelt. Im Mittelpunkt steht eine regenerative Energieversorgung mit hohen solaren Deckungsanteilen zur Wärme-, Kälte- und Stromversorgung.

Auszeichnung: 5. Preis
Fläche: 6.941 m² BGF
Planungszeit: 2013


Landschaftsarchitekt: Sven Andresen, Lübeck
Energiekonzept: energydesign, Braunschweig
Brandschutzkonzept: Assmann Schmidt, Lübeck
Modellbau: Michael Boje, Hamburg
Rendering: bloomimages, Hamburg